YOGA – EIN WEG …

 

Kraft und Energie zu schöpfen, den Körper geschmeidig zu halten, Entspannung, Gelassenheit und Zufriedenheit zu finden. Mit Yoga lässt sich zu mehr Ausgeglichenheit und tiefer innerer Ruhe finden, die Beziehung zu sich selbst und zur Umwelt intensiver erkunden und mit Liebe im Herzen leben. Erfahrungen zu sammeln, mit Gleichgesinnten in Austausch zu treten, zu reflektieren und zu lernen, all das ist in den kleinen Gruppen bei YOGA ZEIT FÜR DICH für jede und jeden  möglich.

 

Es gibt vier verschiedene Yoga-Wege, welche sich in der Philosophie und der Praxis unterscheiden. Der aktive Weg - Karma-Yoga, der philosophische Weg - Jnana-Yoga,  Weg der Hingabe -  Bhakti-Yoga und der wissenschaftliche Weg - Raja-Yoga.

 

Die Wurzeln des Yoga liegen im Hinduismus und Buddhismus und Menschen unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen praktizieren ihn. Als lebende Wissenschaft hat sich Yoga über Jahrtausende von Jahren, den Bedürfnissen des Menschen entsprechend entwickelt.

 

Hatha Yoga ist eine Form vom Raja-Yoga, der den Nachdruck auf Asanas (gehaltene Stellung) und Pranayama (Yogaatmung) legt. Es ist ein sehr körperorientiertes Yoga, mit dem Hintergrund, dass ein gesunder Körper die Voraussetzung für einen gesunden Geist darstellt.

 

Es gibt dem Körper Kraft und Flexibilität, lässt den Geist klar und ruhig werden und macht die Seele glücklich und zufrieden. Das Wort Hatha setzt sich zusammen aus den Silben Ha und Tha, wobei Ha für Sonne steht, der männlichen Energie, die wärmende Kraft und Tha für den Mond, der weiblichen Energie und kühlenden Kraft. Verbindet man beide Silben entsteht das Wort Hatha, was so viel bedeutet wie Anstrengung.

 

Es geht nicht darum, aufgestaute Energie und Spannung in Bewegung umzusetzen, sondern durch eine bewusste Wahrnehmung der körperlichen und geistigen Vorgänge sowie durch konzentrierte Bewegung und Entspannung den Körper und den Geist in Harmonie zu bringen.

 

Indem Sie die Verantwortung für Ihren Körper liebevoll selbst übernehmen, schulen Sie Ihre Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung.

Durch regelmäßiges Praktizieren von Yoga finden Sie Ihren eigenen Weg zu einer Lebensweise, die Ihnen neben vielen gesundheitlichen Vorteilen, Energie- und Kraftzuwachs, körperliche Flexibilität, Stabilität und tiefe Entspannung bietet. Rücken- und andere Schmerzen können sich lösen, Sorgen, Ängste und Stress, Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche, Stimmungsschwankungen und Nervosität können nachlassen.

 

Dieser schrittweise Prozess  lässt Sie auch auf Hindernisse und Schwierigkeiten stoßen. Sie zu erkennen, zu spüren, zu akzeptieren oder auch mit Geduld und Liebe zu überwinden, lässt Sie begreifen, dass es nicht auf das Ergebnis ankommt, sondern auf die gegenwärtige Erfahrung. Nutzen Sie daher Yoga als einen Weg, Ihre eigenen Verhaltensmuster kennen zu lernen und zu unterscheiden, was gut für Sie ist.

 

Zu erkennen, warum unser Geist so oft unklar und unruhig ist und eine Methode zu finden, ihn zu trainieren, damit er klar, still und stabil wird, das ist das Ziel dieses Weges.

"Alle großen Dinge brauchen Zeit"  Maya Angelou